Website-Tipp (24): Nicht "möglichst viele" Besucher - sondern "wirklich wertvolle"...

Wenn Sie Ihre Waren oder Dienstleistungen im Internet anbieten wollen, müssen Sie genau die Besucher ansprechen, die das kaufen wollen, was Sie anbieten. Also müssen Sie durch geeignete Maßnahmen dafür sorgen, dass solche Besucher, die vielleicht nur mal vorbeischauen wollen, erst gar nicht auf Ihrer Website landen. Wir zeigen Ihnen wie das geht.

Diesen Beitrag teilen

Bei Wer kennt wen teilen Preise - Auf Twitter teilen.Preise - auf Google Plus teilen


Datenschutz Hinweis

Alles hat seinen Preis - aber keinen Einheitspreis

Da wir darauf spezialisiert sind individuelle Internetpräsenzen zu realisieren, fällt es uns schwer, Ihnen Preise in Form einer Preisliste zu nennen, ohne Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen zu kennen.

Die Folge davon wäre, dass Sie entweder zuviel bezahlen oder aber bei einem zu knappen Preis zwangsläufig die Qualität Ihrer Seiten leiden würde.

Nach dem ersten Gespräch machen wir Ihnen ein Angebot. Dadurch bezahlen Sie nur Leistungen, die Sie auch wirklich in Anspruch genommen haben.

Das übliche Verfahren, Preise für Webdesign sozusagen discountmarktähnlich aufzulisten, lehnen wir ab. Da jede Webpräsenz ihre individuellen Eigenheiten hat, erscheint uns dieses Verfahren nicht sinnvoll.

Am derzeit bestehenden Preiskampf beteiligen wir uns allein schon aus Qualitätsgründen nicht.