Website-Tipp (31): Rechtssicherheit der Website...

Eine rechtlich bedenkliche Website ist für die "Schwarzen Schafe" der Anwaltsbranche ein gefundenes Fressen. Jeder noch so kleine Fehler im Impressum in Sachen Markenrecht oder Copyright, kann bei einer nicht durch einen Fachanwalt geprüften Internet-Präsentation sehr schnell zur äußerst kostspieligen Belastung Ihres Budgets führen. Wir bieten Ihnen größtmögliche Sicherheit, indem wir Ihren Internet-Auftritt durch unsere Anwälte vor der Veröffentlichung prüfen lassen.

Diesen Beitrag teilen

Bei Wer kennt wen teilen Individuelle Beratung - Auf Twitter teilen.Individuelle Beratung - auf Google Plus teilen


Datenschutz Hinweis

Am Anfang war das Wort...

Zu Beginn unserer Arbeiten für einen Internet Auftritt steht immer ein persönliches Informationsgespräch. Es findet immer beim Kunden vor Ort statt. Eine ausführliche Beratung per Telefon oder Email ist absolut unmöglich, wenn nicht sogar unseriös. Bei unserem ersten Gespräch geht es um folgende grundlegende Punkte:

Was will der Kunde mit seinem Internet Auftritt erreichen?

  • Will er ausschließlich informieren (Waren oder Dienstleistungen vorstellen)?

  • Will er die Homepage aus Prestige-Gründen (dabei sein ist alles)?

  • Will er verkaufen?

Und so werden wir vorgehen:

  • Analyse der Ist-Situation (Wettbewerbssituation, Kundenbindung, Zielgruppen).

  • Erarbeiten einer gemeinsamen Zielfestsetzung (was soll kurz-, mittel- und langfristig erreicht werden?).

  • Erstellen eines Pflichtenheftes, in dem alle Termine, Testzeitpunkte und die Schritte für den weiteren Ablauf festgesetzt sind.

  • Danach beginnt die Arbeit des Programmierers.

  • Nach der Programmierung werden Usability-Tests durchgeführt (ist unsere Web-Site von jedem Benutzer ohne Erklärung, intuitiv, bedienbar?).